Dr. Michael Kühnel-Rouchouze
Reiseimpfungen / Tropenmedizin &
Allgemeinmediziner

Influenza

Die Grippewelle ist heuer bereits früher als letztes Jahr ausgebrochen. Alleine heuer hatte ich während meiner Dienste in einer Woche schon mehr als 40 an Influenza Erkrankte.

Wie erkenne ich eine Influenza Infektion?

Es gibt drei grobe Kennzeichen:

  1. Hohes Fieber (39° und mehr)
  2. trockener Husten (also ohne Schleimbildung)
  3. Kopf- & Gliederschmerzen
  4. Schüttelfrost
  5. extreme Müdigkeit

Was tun?

Aufsuchen des Allgemeinmediziners bzw. abends oder am Wochenende 141 anrufen.

Der Ärztefunkdienst macht Hausbesuche.

Medikamente:

Fiebersenkung durch

  • Wadenwickel „Essigpatscherl“
  • Paracetamol (Mexalen,..)
  • Wenn die  Symptome vor weniger als 48 Stunden begonnen haben, kann Ihnen Ihr Arzt „Tamiflu“ verschreiben. Dies ist ein Medikament, das die Intensität und Dauer der Influenza vermindern kann. Laut „Embryotox.de“ ist dieses Medikament auch in der Schwangerschaft zulässig.

Viel trinken und körperliche Schonung sind aber immer noch das Um und Auf. Die Dauer variiert zwischen 5 und 14 Tagen.

Für Angehörige: Meiden Sie Körperkontakt, Waschen Sie nach Kontakt die Hände, kein Händeschütteln bei Begrüssung/ Verabschiedung. Eine Ansteckung ist aber auch trotz aller Vorsicht möglich.

Die Inkubationszeit ( die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch) beträgt bis zu 7 Tagen

An alle Betroffenen: Gute Besserung.

Infos finden Sie auch beim  Magistrat Wien

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





*